Die optimale Distanz zum Bildschirm


Welche Distanz brauche ich zum Bildschirm?

Die Distanz, die es zum Bildschirm braucht ist von der Größe abhängig. Je größer der Bildschirm, desto größer muss natürlich auch der Abstand dazu sein. Wie im Seminar zum Thema richtig Sitzen am Arbeitsplatz erwähnt, kann man eine Armlänge zum Computerbildschirm als Faustregel verwenden.




Die Computerbildschirme werden allerdings in den letzten Jahren immer größer und größer und „widescreens“, also sehr breite Bildschirme, finden Einzug in diverse Büros, da sie durchaus praktisch sind. Vor allem wenn oft mehrere Dokumente gleichzeitig bearbeitet werden, sind diese Bildschirme fast nicht mehr weg zu denken.

Für den richtige Stand des Bildschirms sind jedoch einige Faktoren ausschlaggebend. Grundsätzlich solltest du so weit weg sitzen, dass auf keinen Fall mehr einzelne Pixel erkennen kannst. Das Bild muss für dich zusammenhängend und scharf erkennbar sein. Je älter der Bildschirm, also je schlechtere Qualität des Bildschirms, desto größere Entfernung bedeutet das auch. Beim Beispiel eines Fernsehers solltest du dich bei einem HD-TV mit 50 Zoll in einer Entfernung von ca. 2,67m positionieren. Bei einem 4K TV, also einer höheren Bildqualität, braucht dieser nur 1,91m betragen. Grundsätzlich ist allerdings bei jeder Bildqualität zu sagen, dass du immer das komplette Bild sehen können musst. Es darf also nichts davor stehen.


Kannst du dir die Entfernung auch selbst berechnen?


Ja!

Meist sind die Bildschirmdiagonalen in Zoll angegeben. Diese rechnen wir erstmal auf Zentimeter um. Dafür verwenden wir die Zoll Angabe und multiplizieren diese mit dem Faktor 2,54. Dieses berechnete Zentimetermaß multiplizieren wir schließlich bei HD Qualität mit einem Faktor von 2,1 und bei 4K-Qualität mit 1,5. Das daraus folgende Ergebnis ist schließlich die empfohlene Distanz von deiner Sitzposition zum Bildschirm in Zentimetern.


Auf dem oberen Bild habe ich dir die meist verwendeten Bildschirmgrößen in einer Tabelle zusammengefasst.